The Flaming Lips - American Head

Das neue Album der Flaming Lips schließt wieder an an die großen Werke dieser Band wie The Soft Bulletin und Yoshimi Battles the Pink Robots. Wayne Coyne der Kopf der Bande setzt wieder auf seinen verspielten Dreamrock der locker flockig aus den Wolken wie Wattebäuschen darnieder zu schweben scheint. When you come down schwebt genau aus dieser Richtung gen Deiner Gehörmuschel und richtet sich dort erstmal ein. Mit Flowers of Netune 6 dem nächsten voller Harmonien geschwängerten Höhepunkt des Albums entflieht der Hörer vollends den Wolken entgegen. Doch Achtung: Wayne Coyne zieht wieder alle Register und die Welt ist nicht Rosarot! Mit dem tränenzieher Mother I've taken LSD wird dem Weltschmerz gehuldigt den das böse lauert überall. Mit American Head haben die Lips wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden ohne dabei sich zu wiederholen. Mit den Beinen fest auf der Erde und den Kopf voller Zuckerwatte.

https://youtu.be/1gNA5sZ7pgE